Schülerjazzfestival Stuttgart

IMG 1686 blogojazzjd2Allgemeines

Das Schülerjazzfestival, das auch unter dem Namen Schuljazztage bekannt ist, wird seit 1999 jährlich von der Landesarbeitsgemeinschaft Jazz an der Musikhochschule Stuttgart ausgerichtet.
Zum Festival, das jeweils an einem Mittwoch und Donnerstag im März stattfindet, werden jedes Jahr insgesamt 8-10 verschiedene Bands eingeladen. In der Regel ist der erste Tag für Jazzcombos und Jazzchöre und der zweite Tag für Big Bands reserviert. Es können aber auch an beiden Tagen Big Bands, Jazzchöre oder Combos teilnehmen, je nach Bewerberlage.

 

Konzeption

Thema

Das Schülerjazzfestival stellt seit 1999 jedes Jahr einen Jazzmusiker, eine Jazzstilistik oder eine Jazzkomponisten in den Mittelpunkt. Die teilnehmenden Bands müssen allerdings kein spezielles, auf das Thema des Festivals zugeschnittenes Programm präsentieren. Der thematische Schwerpunkt prägt dafür die Workshoparbeit während des Tages.

Konzeption

Die teilnehmenden Bands werden zu neuen Workshopcombos zusammengestellt und dabei durchmischt. Jede Workshopcombo bekommt einen Dozenten als Workshopleiter, der mit dieser Combo arbeitet und ein den Schülern unbekanntes Arrangement eines Jazzstandards einübt. Dieser Titel wird dann von den Combos im abendlichen Abschlusskonzert aufgeführt. Darüber hinaus spielt jede Band ein circa zehnminütiges eigenes Programm. Abgeschlossen wird das Konzert von einem gemeinsam gespielten Festivalstück, das von den Schulbands im Vorfeld vorbereitet wird.

In den Workshops werden neben der Erarbeitung des Jazzstandards auch Grundlagen in Phrasierung, Ensemblespiel und Improvisation vermittelt. Fortgeschrittene Schülerinnen und Schüler werden bei Bedarf in einem Improvisationsworkshop zusammengefasst.

Die in den Workshops erarbeiteten Titel werden zum größten Teil von den Dozenten speziell für diesen Anlass arrangiert und somit genau auf die Fähigkeiten und Möglichkeiten der teilnehmenden Schülerinnen und Schüler ausgerichtet. Die Dozenten sind alle professionelle Jazzmusiker, die an der Musikhochschule Stuttgart oder anderen staatlichen Institutionen unterrichten.

Zur Konzeption des Festivals gehört auch, dass die beteiligten Schülerinnen und Schüler, ihre Begleitlehrerinnen und -lehrer, sowie die Workshopleiter und die Festivalleitung gemeinsam in der Mensa der Musikhochschule zu Mittag und zu Abend essen. Diese Mahlzeiten sind bereits in der Teilnahmegebühr enthalten.

Ablauf

Die Workshops finden an beiden Tagen von 10.00-12.00 Uhr und von 13.00-15.00 an der Musikhochschule Stuttgart statt. Ab 15.20 Uhr gibt es eine ausführliche Stellprobe im Konzertsaal der Musikhochschule, in dem dann abends ab 19.00 Uhr das Abschlusskonzert stattfindet. Der Ablauf ist an beiden Tagen weitgehend identisch.

Teilnahme

IMG 1486 bTeilnahme

Es gibt im schulischen Rahmen grundsätzlich drei Arten, am Festival teilzunehmen:

  • Aktive Teilnahme mit einer Big Band, Jazzcombo oder einem Jazzchor
  • Besuch der abendlichen Konzerte mit einer Schulklasse oder Schülergruppe
  • Hospitationen bei den Workshops

Aktive Teilnahme

Es können sich Schulbands aller Schularten aus ganz Baden-Württemberg für das Festival bewerben. Ein bestimmtes Niveau ist nicht erforderlich, allerdings sollten die Schülerinnen und Schüler ihr Instrument in den Grundlagen beherrschen, um erfolgreich und Gewinn bringend an den tags stattfindenden Workshops teilnehmen zu können.

Die Ausschreibung und Anmeldung erfolgt jeweils im September für das Festival im darauf folgenden Frühjahr. Die Anmeldung kann formlos erfolgen, am besten schriftlich oder per Mail beim Schuljazzbeauftragten Johannes Stephan.

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Besuch der Konzerte mit einer Schulklasse oder Schülergruppe

Sehr lohnenswert ist der Besuch der an beiden Festivaltagen jeweils um 19:00 Uhr stattfindenden öffentlichen Konzerte, in denen die Schulbands ihr eigenes und das an diesem Tag erarbeitete Programm präsentieren. Karten dafür gibt es bei der Festivalleitung

Hospitation

Kolleginnen und Kollegen, die Mitglied in der LAG Jazz sind, können nach vorheriger Anmeldung bei den Workshops hospitieren, um zu sehen und zu hören, wie Profimusiker den Schülerinnen und Schülern Jazz vermitteln. Falls Sie hospitieren wollen, müssen Sie die Festivalleitung vorher kontaktieren und sich dazu anmelden.

Zulassungskriterien

Ein wichtiges Zulassungskriterium ist, wie oft die Band schon am Festival teilgenommen hat, und wie lange dies her ist. Es ist im Sinne der Festivalleitung, dass neue Bands das Festival kennen lernen können, was aber nicht heißt, dass eine erneute Bewerbung einer Band nach einiger Zeit chancenlos wäre. Auch die Besetzung kann eine Rolle spielen, etwa wenn sich genügend Combos bewerben, um mittwochs einen Combo-Tag und donnerstags einen Bigband-Tag einzurichten. Sehr wichtig ist auch, dass Bands aus Stuttgart und der näheren Umgebung teilnehmen, um einen guten Besuch der Konzerte zu garantieren. Deshalb werden diese im Zweifelsfalle vorgezogen. Berücksichtigt wird auch die Reihenfolge des Bewerbungseingangs.

Kosten

Es wird eine Teilnehmergebühr für die Schüler erhoben. Je nach Budgetlage werden die Reisekosten der Schulbands anteilsweise erstattet.

Gast-Bigbands

In unregelmäßigen Abständen nehmen am Schülerjazzfestival auch Gast-Bigbands teil, die dann die zweite Konzerthälfte des Abschlusskonzerts gestalten. In diesen Jahren werden nur sechs statt der üblichen acht Schulbands zum Festival zugelassen. Die Gast-Bigbands stellen eine große künstlerische Bereicherung des Festivals dar, führen professionelle Ensembles mit den Schulensembles zusammen und machen das Schülerjazzfestival einer breiteren Öffentlichkeit bekannt. Bisher haben folgende Gast-Bigbands am Festival teilgenommen:

  • Landes-Lehrer-Bigband (2001, 2002 und 2010, 2013, 2018)
  • Big Band der St. Charles North Highschool bei Chicago/Illinois USA (2004)
  • Big Band der Musikhochschule Stuttgart (2008)
  • Landesjugendjazzorchester Baden-Württemberg (2014)
  • Tobias Becker Bigband (2015)
  • Bigband der Musikhochschule Wien (2016)
  • SWR Big Band (2008, 2010, 2013, 2018)

Stand Juli 2018

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste (z.B. beim Warenkorb der Handreichungen). Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Sind Sie nicht damit einverstanden, dass wir Cookies auf diese Weise verwenden, sollten Sie entsprechende Einstellungen an Ihrem Browser vornehmen.
Infos Ok